• Jonas

Pizza Bianca mit Barba di Frate

Aktualisiert: 2. Sept.

Frühlingszeit ist Mönchsbartzeit. Das bei uns noch teils unbekannte auch Barba di Frate genannte Salzkraut ist von März bis Mai in Saison.

Kürzlich blieb nach einem klassischen Barba di Frate Pastagericht noch einiges an Salzkraut übrig und da es ein paar Tage später mal wieder nach Italien ging galt es dieses zuvor noch zu verwerten. Entstanden ist dieses experimentelle Frühlingspizza Rezept.


Zutaten


  • 280g Pizzateig (z.B. nach diesem Rezept) eher etwas mehr Teig als bei einer klassischen Pizza mit Tomaten um Löcher im Teig zu verhindern

  • 4-5 Büschel Barba di Frate

  • 1-2 gehäufte Esslöffel möglichst warmer Mascarpone

  • 2-3 Prisen grobkörniges Meersalz (z.B. Fleur de Sel)


Zubereitung


Den Teig wie gewohnt in runde Form bringen. Pizza von Hand (mit Löffel hat man weniger Kontrolle über den Teig und es können viel eher Löcher entstehen) mit Mascarpone bestreichen. Barba di Frate und Meersalz auf der Mascarponepizza verteilen.


Backen bei ca. 320 °C (Bei Ooni Öfen mit Gasregler = unterste Stufe)








97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

✓ Luzerner KMU

✓ approvato dalla nonna

✓ alles an Lager